BLASKAPELLE OVENHAUSEN E.V.








Festprogramm zum Sommerfest


AUSBILDUNG

Auf dieser Seite möchte der Vorstand allen Kindern, Jugendlichen und Eltern eine Möglichkeit bieten, sich über die vielfältige Jugendarbeit der Blaskapelle Ovenhausen zu informieren:
***********************************************

„Wie gerne würde ich auch ein Instrument spielen können…!“

Na, habt Ihr euch bei diesem wehmütigen Gedanken auch schon einmal ertappt?! Um diesen Wunsch zu erfüllen, bietet sich die Blaskapelle Ovenhausen seit nunmehr über 30 Jahren als ein verlässlicher Partner an. Unter dem Dach unseres musiktreibenden Vereins haben schon etliche Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein musikalisches Zuhause und eine wunderbare Erfüllung erfahren.

Die Musikausbildung: Die Blaskapelle Ovenhausen bietet musikinteressierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit an, in einer funktionieren und lebendigen Gemeinschaft musisch aktiv zu werden und ein Instrument zu erlernen. Folgende Instrumente können dabei grundsätzlich erlernt werden: Trompete/ Flügelhorn Tenorhorn, Tuba, Posaune, Klarinette, Flöte, Schlagwerk

ANSPRECHPARTNER

INSTRUMENTE

Bei der Beschaffung von Instrumenten ist die Blaskapelle Ovenhausen den Eltern mit (kostenlosem) Rat vom Fachmann behilflich.

MUSIKALISCHER WERDEGANG

Alles beginnt im Kleinen: Die ersten musikalischen Gehversuche werden – je nach Anzahl und Alter der „Mitschüler“ – im Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen organisiert.

UNIFORMTEILE

Nach Aufnahme in das Orchester werden die Musikerinnen und der Musiker auch optisch in die Blaskapelle Ovenhausen aufgenommen.

VORSTAND

Thorsten Dohmann

Thorsten Dohmann

1. VORSITZENDER

37671 Höxter
Tel.: 05278/952339

Andreas Otto

Andreas Otto

2. VORSITZENDER

Volker Engel

Volker Engel

1. Kapellmeister

Patrick Hofbauer

Patrick Hofbauer

2. Kapellmeister

Steffen Ludwig

Steffen Ludwig

1. KASSIERER

Christian Engel

Christian Engel

2. KASSIERER

Teresa Spieker

Teresa Spieker

1. SCHRIFTFÜHRERIN

Annika Welling

Annika Welling

2. SCHRIFTFÜHRERIN

Katharina Rode

Katharina Rode

1. JUGENDVERTRETERIN

Lea Bömelburg

Lea Bömelburg

2. JUGENDVERTRETERIN

Rainer Kirchhoff

Rainer Kirchhoff

Medienbeauftragter

Achim Werdehausen

Achim Werdehausen

Medienbeauftragter

BESETZUNG

 

Dirigent:
Volker Engel
Stellvertreter:
Patrick Hofbauer
Flügelhorn / Trompete:
Thorsten Dohmann
Christian Engel
Erwin Engel
Holger Engel
Volker Engel
Heinz Janowitz

Till Janowitz
Steffen Ludwig
Andreas Otto
Andreas Pollmann
Katharina Rode
Marisa Spieker

Marco Schoppmeier
Jens Winkelhahn
Daniel Zimmermann
Sopie Schwenzner
Helena Rode
Isabell Pollmann

Frauke Wiegers
Simon Wöstefeld
Jens Winkelhahn
Tenorhorn / Bariton:
Christoph Gottlob
Patrick Hofbauer
Michael Janowitz
Alexander K.

Elmar Maßmann
Friedhelm Rode
Maximilian Spieker
Jannis Todt

Lukas Wöstefeld
Rainer Wöstefeld
Tim Wöstefeld
Elias Derwig

Luis Worms
Flöte:
Alina Leßmann
Melina Maßmann

Jonas Potthast
Teresa Spieker

Maike Wiegers
Regina Engel

Lena Dohmann
Anna Wöstefeld
Klarinette:
Lea Bömelburg
Inga-Marie Dietrich
Rainer Kirchhoff

Marina Otto
Julia Rode
Michael Völlmeke

Annika Welling
Anna-Maria Zimmermann
Franz-Josef Kleine
 
Posaune:
Michael Gorzolka
Matthias Gorzolka

Alfons Klocke
Achim Werdehausen

Lars Winkelhahn
Robin Dionysius
 
Schlagzeug:
Henning Leßmann

Thomas Dietrich

Kai Hasenbein
 
Tuba:
Jürgen Engel

Werner Hasenbein

Michael Wiegers
 

Aufgeführt sind jene Musiker, die sich  aktiv am Probenbetrieb und/oder an Auftritten beteiligt haben.

 

CHRONIK

1981
Gründung der Blaskapelle Ovenhausen
2001
Dorffest mit den Ovenhäuser Musikanten
2006
Großes Kreismusikfest ausgerichtet
2012
Jubiläumsfest mit erfolgreichem Konzert

1979 war Andreas Pollmann der erste junge Musiker, der auf Initiative von Jürgen Engel im Juli einige Instrumente ausprobieren durfte, um anschließend mit der Ausbildung auf dem Flügelhorn zu beginnen. Einen Monat später, im August 1979, stießen Ansgar Engel, Heinz Janowitz und Dieter Leßmann hinzu, denen Erwin und Jürgen Engel die ersten „Flötentöne“ beibrachten. Schnell erweiterte sich der Kreis bis zum darauffolgenden Januar 1980 um Michael Janowitz, Elmar Maßmann, Stefan Kremeier, Thomas Gottlob, Michael Wiegers, Franz-Josef Kleine und Alfons Klocke, als Ausbilder kamen noch Friedhelm Rode und Heinrich Engel hinzu. Das Jahr 1980 wurde noch mit dem Studium der Instrumente und der Noten verbracht, 1981 traten die Nachwuchsmusiker aber schon anläßlich einiger Ständchen und Prozessionen auf. Aus vielerlei Gründen entwickelten sich aber beide Gruppen nach einiger Zeit immer mehr auseinander: Die Gründung der Blaskapelle bewirkte im September 1981 dann auch die offizielle Trennung in zwei bis heute eigenständige Vereine, und das junge Projekt „Blaskapelle“ stand nun auf eigenen Beinen.

Seit dem 3. September 1981 hat sich ein erfolgreiches und für die Zukunft vielversprechendes Vereinsleben entwickelt, als die damals noch in die „Ovenhäuser Musikanten“ eingegliederten, jugendlichen Nachwuchsmusiker ihre eigene Vereinsidee verwirklichen wollten und den zweiten Musikverein der Ortschaft, die „Blaskapelle Ovenhausen“ gründeten.

Jürgen Engel – später langjähriger Vorsitzender – war es aus den Reihen der „Ovenhäuser Musikanten“, der sich seit den ersten Übungseinheiten und den Anfängen voll hinter die Blaskapelle stellte, maßgeblich Aufbauarbeit leistete und heute zu den Stützen und Vorbildern des Vereins gehört. Thomas Gottlob wurde während der Gründungsversammlung zum ersten Vorsitzenden, Heinz Janowitz zum Kapellmeister gewählt.

Am 28. Februar 1982 hatte der Verein 16 aktive Mitglieder in seinen Reihen, bevor 1983 das eigene Ovenhäuser Schützenfest als erster großer Auftritt absolviert wurde.

Mitte der 80-er Jahre startete der Verein eine erste Ausbildungsoffensive: 1984 stießen Christian, Volker und Holger Engel sowie Christoph Gottlob hinzu, ein Jahr später Kai Hasenbein und Elmar Pollmann. Obwohl Elmar Pollmann und Christoph Gottlob sich aus dem aktiven Vereinsleben zurückgezogen haben, leistete jeder der genannten meist über mehrere Jahre maßgebliche Vorstandsarbeit – Christian, Volker und Holger Engel bis zum heutigen Tag. Fast alle ließen sich schon mit weniger als 20 Jahren für die verantwortungsvolle Tätigkeit gewinnen.

Mit der wachsenden Orchesterstärke und einer sich immer weiter verbessernden musikalischen Ausbildung reifte der Verein nach und nach zum ernstzunehmenden Mitspieler im großen Konzert der musiktreibenden Vereine der Region. Die Auftritte wurden größer (Schützen- und Volksfeste / Unterhaltungsabende mit Showeinlagen), die Auftrittsorte entfernter (Essen, Hollwede, Scharmede, u.v.m.), das Repertoire anspruchsvoller.

Nach und nach spezialisierte sich die Blaskapelle Ovenhausen – ebenso wie die „Ovenhäuser Musikanten“ – auf die möglichst originalgetreue Imitation bayerischer und böhmischer Blasmusik. Dies geschah zunächst durch die entsprechende Kleidung mit Trachtenjacke und Kniebundhose, im vergangenen Jahrzehnt aber auch verstärkt durch ein entsprechendes Noten- und Showprogramm:

Kein urtypischer Auftritt der Blaskapelle ist mittlerweile ohne Löffelpolka und Holzsägen denkbar; auf keinem Konzert fehlen die Stimmen unseres Gesangsduos Michael Wiegers und Alfons Klocke. Eine Investition an Übungsfleiß, die sich gelohnt hat. Längst tourt die Blaskapelle Ovenhausen nicht mehr nur durch die heimischen Gefilde um die Kreisstadt Höxter: Viele Freunde in weiter Ferne schätzen die Ovenhausener Blasmusik, und sogar im spanischen Calella (Barcelona) erkämpfte man sich bei einem musikalischen Wettstreit einen der vordersten Plätze.

Die Vorsitzenden der Blaskapelle Ovenhausen:

Thomas Gottlob (1982-1985)
Rainer Wöstefeld (1985-1986)
Elmar Maßmann (1986-1987)
Michael Janowitz (1987-1989)
Jürgen Engel (1989-1995)
Michael Wiegers (1995-1998)
Holger Engel (1998-2001)
Thomas Dietrich (2001-2002)
Alfons Klocke (2002-2005)
Holger Engel (2005-2013)
Thorsten Dohmann (seit 2013)

Die Kapellmeister der Blaskapelle Ovenhausen:

Heinz Janowitz (1982-1987)
Thomas Gottlob (1987-1989)
Christoph Gottlob (1989-1993)
Holger Engel (1993-1995)
Volker Engel (1995-1997)
Matthias Kamp (1997-1999)
Volker Engel (seit 1999)

CONTACT/IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG:

Blaskapelle Ovenhausen e.V.
Thorsten Dohmann

Postanschrift:
Edlingsfeld 20
37671 Höxter

Kontakt:
Telefon: 05278 952339
E-Mail: kontakt@blaskapelle-ovenhausen.de

Vertreten durch:
Vorstand

Zur DATENSCHUTZERKLÄRUNG ->

Das Impressum wurde mit dem Impressums-Generator der activeMind AG erstellt.